postheadericon Ceran-Kochfeld / Glaskeramik-Kochfeld

Heute geht es mal um Ceran-Kochfelder. Früher gab es die Elektro-Herde (die gibts auch heute noch oder???) mit so schwarzen Platten auf weißem Keramikfeld. Sah nicht so toll aus – dafür gabs Abdeckplatten – und die Reinigung war auf mühsam, da es so viele Ritzen und Rillen gab in dem sich alles mögliche festgesetzt hat.

Nachfolger war das Glaskeramik-Kochfeld, heute umgangssprachlich Cerand-Feld (eigentlich die Marke dieses Feldes der Firma Schott AG). Viel leichter zu reinigen, nur die Platten werden heiß, nicht das Feld drumherum. Die Funktion basiert auf Wärmestrahlung statt Wärmeleitung. Und Töpfe können definitiv nicht mehr von der Platte rutschen. Also in jedem Fall ein Fortschritt.

Mein Kochfeld hat 4 nebeneinander liegende Platten, 2 davon mit zuschaltbaren Erweiterungskreisen. So kann ich alle Töpfe problemlos und ohne Energieverluste nutzen. Glaskeramik-Kochfelder gibt es autark (einzeln einbaubar) oder in Verbindung mit Backöfen. Meines ist ein autarkes Kochfeld. Es ist in eine Arbeitsplatte integriert, darunter sind Schränke mit Schubladen für Kochzubehör, Pfannen, Töpfe und Gewürze.

Ich möchten die alten Platten nicht zurückhaben, liebäugele aber für die nächste Küchenrenovierung mit Induktions-Feldern. Damit geht das Kochen noch etwas schneller 🙂 Mal sehen ob es dann auch klappt.

Hier findest Du Angebote zu ceran kochfeld auf

2 Responses to “Ceran-Kochfeld / Glaskeramik-Kochfeld”

Leave a Reply


zwei × 6 =

Kinderwagen
Ebenfalls ein Thema für die meisten Frauen. Wer Informationen, Empfehlungen und Tipps zu Kinderwagen benötigt, ist auf dieser Seite rund um das Thema Kinderwagen richtig. Ob Buggy, Geschwisterwagen oder Zwillingswagen.